X

Chronik



Alte Schule in Assamstadt - 1846

Im Jahre 1846 wurde an der Bobstadter Straße ein neues Schulhaus gebaut. Damals war man der Meinung, dass dieses Schulhaus den idealen Standort hat: etwas zurück gesetzt von der Straße mit einem geräumigen Vorplatz. Dort wurde gespielt und geturnt. Es gab nur ein einziges Turngerät, zwei Holzpfosten mit einer Eisenstange, also ein primitives Reck.
In der Nachkriegszeit mussten die Kinder Holz zum Heizen der Schulräume mitbringen. Obwohl das Schulhaus den Ansprüchen nicht mehr genügte, wurde es nach 1950 lediglich umgebaut und mit einer Heizung versehen.

Turnhalle in Assamstadt - 1959 Im Jahre 1959 erhielt die
Schule endlich eine Turnhalle (linkes Gebäude). Nach der Schulreform in den 70er Jahren blieb die Grundschule in Assamstadt, die Hauptschüler mussten nach Bad Mergentheim.

Im Schuljahr 1978/79 war es dann endlich soweit, die neue Grundschule im Wännleinweg konnte bezogen werden. Sie verbindet den Ort mit dem ersten Neubaugebiet, das in den 70er Jahren unterhalb des Stutz angelegt wurde.
Vorher befand sich an dieser Stelle eine Grünkerndarre, in der unreifer Dinkel getrocknet wurde.

1985 wurde oberhalb der Grundschule eine große Turnhalle (Asmundhalle) gebaut, in der nun, neben vielen anderen Veranstaltungen, der Schulsport stattfindet.

2012 erfolgte die energetische Sanierung der Asmundhalle.

Unterrichtsprojekt "Auf den Spuren der Vergangenheit"

Weitere Informationen zur Geschichte von Assamstadt zeigt das Unterrichtsprojekt "Auf den Spuren der Vergangenheit" der Klasse 3a aus dem Jahr 2001.
Hierzu bitte beigefügten Link anklicken.
>> weiterlesen